So findest Du uns im Zentrum von München, Isarvorstadt - Glockenbachviertel.

Nur 5 Minuten zur U-Bahn Station Goetheplatz oder Sendlinger Tor
Buslinie 62 (Haltestelle vor der Tür)

Inhalte von Google Maps werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf “Zustimmen & anzeigen”, um zuzustimmen, dass die erforderlichen Daten an Google Maps weitergeleitet werden, und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in unserer Datenschutz. Du kannst deine Zustimmung jederzeit widerrufen. Gehe dazu einfach in deine eigenen Cookie-Einstellungen.

Zustimmen & anzeigen

Kontakt

info@wingtsun-muenchen-mitte.de
Telefon  Sifu Robert:
+49 (0)89 99884301
Telefon Sihing  Marco:
+49 (0)89 99884303




Adresse

WingTsun München Mitte
Maistr. 31
Rückgebäude
80337 München
Telefon 089 / 99 88 43 00

Öffnungszeiten

Mo.  19:00 - 21:30
Mi.   16:00 - 21:30
Fr.    16:00 - 21:30
Sa.   09:30 - 12:30 (Lehrgänge)

Kontakt per WhatsApp

Nachricht schreiben

Fragen-Antworten

FAQ

Outfit, Bekleidung?

Created with Sketch.

Eigentlich tragen wir eine einheitliche Trainingskleidung. Für den Anfang, Probetraining genügt aber eine sportliche, lockere Kleidung – möglichst unifarbenes weißes oder schwarzes T-Shirt. Bitte keine Straßenschuhe verwenden!

Kindertraining ab welchem Alter?

Created with Sketch.

Im Zuge der sensomotorischen Entwicklung erlernen Menschen, verschiedene Wahrnehmungen zu vereinen und sie in passende Reaktionen umzuwandeln. So erlernt er auch, seine Umwelt richtig einzuschätzen und seinen Körper darin angemessen wahrzunehmen und zu bewegen. Zur sensomotorischen Entwicklung gehört die Entwicklung der vestibulären und taktilen Wahrnehmung sowie der visuomotorischen Koordination(Auge-Hand-Koordination).
Deshalb ist ein Trainingsbeginn ab sechs Jahren möglich und auch empfohlen.

Gibt es Wettkämpfe?

Created with Sketch.

WingTsun ist kein Sport im Wettkampfsinn. WT ist weder fair, noch gibt es Regeln. Wir trainieren realistische Selbstverteidigung, also Situationen in denen es darum geht, Gewaltkonflikte auf der Straße zu bewältigen. Diese sind (leider) weder fair, noch „regelkonform“.… und das was wir können, wollen wir hoffentlich niemals anwenden müssen!